Tag 5
Ehingen / Ulm
Um 09:17 h geht es los. Heute sollen die Temperaturen moderater bleiben. Schauen wir mal. Unsere ursprüngliche Routenplanung, an der Donau weiter zu fahren bis Ulm haben wir geändert. Von Ehingen aus wollen wir nach Blaubeuren. Dort gibt es den Blautopf zu besichtigen. Wir sind gespannt darauf, zumal wir begeisterte Aussagen dazu gehört haben.
Der Radweg nach Blaubeuren ist in Ehingen sehr gut versteckt. Wir mussten zweimal dran vorbeifahren um ihn beim dritten Mal zu sehen.
Dann kommen wir an dem Werk von Liebherr vorbei und sind ob der schieren Größe erstaunt. Gigantisch!
An der Schmiech (kleiner Fluss) machen wir eine kleine Pause bevor es weitergeht. Nach kurzer Fahrt kommen wir in Blaubeuren an. Nun sind wir am Blautopf und über alle Maßen überwältigt von dieser Farbe. 
Es ist nicht zu beschreiben, man muss das einfach gesehen haben. Und das Wasser ist glasklar. Vor dem Blautopf thront die schöne Lau. Hier die Kurzgeschichte:

„Schöne Lau
Ein Dichtermärchen
Die, Frau eines Wasserkönigs im Schwarzen Meer, war in den Blautopf verbannt, da sie nur totgeborene Kinder zur Welt brachte. Sie lernte im Kontakt mit Blaubeurern wieder das Lachen, was sie von ihrem Fluch befreite, und ihr zur Rückkehr zu ihrem Gemahl verhalf“

Größer habe ich ihn mir vorgestellt als er in Wirklichkeit ist, der Blautopf. Und trotzdem soll er über 20 m tief sein. Kaum vorstellbar
Hier ein Link mit genauerer Beschreibung zum Blautopf:

https://www.deutschlandfunk.de/tiefenrausch-102.html

Mit Kaffee im Blautopfcafekِönnen wir unsere Eindrücke gut verdauen. Wir verlassen den Blautopf nicht ohne Wehmut und machen uns auf den Weg nach Ulm, unserem letzten Etappenziel. Ungefähr 10 km vor Ulm machen wir noch mal eine kleine Rast an der Blau. Das Wasser ist hier längst nicht mehr so klar wie an der Quelle. Die momentane Temperatur von 23° ist sehr angenehm. Wir nähern uns der Stadt Ulm. Die Landschaft ändert sich von agrar zu industriell. Nach 46 km kommen wir in Ulm an. Das Hotel ist okay.
Jetzt werden wir gleich noch ein wenig die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten erkunden. Morgen geht es dann per Bahn zurück nach Donaueschingen, den Ausgangspunkt unserer Reise.






Übernachtung:
Maritim Hotel Ulm
Basteistraße 40
89073 Ulm


Unsere Bewertung:
Sehr gutes Hotel, stadtnah
Für unseren Geschmack zu groß


Link zum Hotel

HHIS.DE

Helmut Hartkopf

mob [at] hhis.de
Datenschutz

Wir erheben und speichern auf diesen Seiten keine Daten
Auf den Seiten